Noch bewegter ist unsere Sorge...

...um unsere langjährige Trainingsstätte: das Hallenbad in Ascholding (Gemeinde Dietramszell). Dieses Schulschwimmbad nutzen wir schon seit dessen Erbauung Anfang der 70er-Jahre. Lange Zeit wurde nur das Notwendigste an Instandhaltung in das gemeindeeigene Hallenbad gesteckt.

Seit 2011 diskutiert man nun öffentlich über ein „interkommunales“ Hallenbad  im Nachbarort Geretsried (IKH Geretsried). Sollte dieses in einer entsprechenden Größe umgesetzt werden würde das die Schließung des Hallenbads Ascholding bedeuten und somit das sichere Aus für unsere Schwimm- und Rettungsschwimmausbildungen. Die geplante Wasserfläche bzw. Bahnenanzahl für das neue interkommunale Hallenbad würde verglichen mit den bisherigen zwei Bädern in Geretsried und Ascholding deutlich geringer ausfallen und uns keine freien Kapazitäten zu annehmbaren Zeiten bieten.

Die Zentralisierung würde eine zwangsläufig parallele Nutzung des Bades während des öffentlichen Badebetriebes von Badegästen und „Rettungsschwimmern“ zur Folge haben. Der damit verbundene Anstieg von Wasseraktivitäten im Becken und der Lautstärke ist für uns völlig unverständlich.

Im Hallenbad Ascholding trainieren wir aktuell an vier Tagen und nutzen dieses für unsere Kinder-, Jugend-, Rettungsschwimmausbildung sowie einem Breitensportangebot. Für die Bedarfsermittlung und Planung des interkommunalen Hallenbads in Geretsried wurden wir als einer der Hauptnutzer des alten Hallenbad Ascholding nicht mit einbezogen. Für die intensive Betreuung sowie Aus- und Fortbildung von Nichtschwimmern und Schwimmanfängern wäre und ist nach wie vor gerade dieses Bad für unsere Zwecke und Anforderungen ideal geeignet!

Hallenbad Ascholding

Das Hallenbad Ascholding hat von Mittwoch bis Freitag von 15 bis 21 Uhr geöffnet, sowie am Samstag (Warmbadetag) und Sonntag. Schauen Sie doch einfach mal im Hallenbad Ascholding vorbei!

Weitere Informationen finden Sie hier: www.hallenbad-ascholding.de