Meldungen im Detail

22.06.2019 Samstag  Wasserrettungsdienst zusammen mit der DLRG Haar

Seit einigen Jahren ist die DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen im Herbst nach der Wachsaison am Starnberger See beim 24-Stunden-Schwimmen der DLRG Haar zu Gast. Nun sind die Kameraden der DLRG Haar der Einladung an den Starnberger See zu einem gemeinsamen Wachtag an der Wasserrettungsstation St. Heinrich gefolgt.

Obwohl das Wetter durchwachsen war und die Bergkette nur zu erahnen war, waren die Gäste an der Station beeindruckt von der herrlichen Lage. Stolz wurden die Einsatzmittel, allen voran das große Einsatzboot „Fonsi“, gezeigt und natürlich in einer kleinen Übung probegefahren. Die DLRG Haar betreut im Sommer ein Freibad in Haar – ein eigenes Boot hat man daher nicht. So bot der Tag eine willkommene Einführung in den Wasserrettungsdienst an einem großen Binnengewässer.
Beim gemeinsamen Grillen zum Mittagessen wurden weitere Pläne geschmiedet, wie eine weitere Zusammenarbeit der Vereine ausschauen kann. Den „Wasserrettungsdienst für Kids“, also ein Ferienprogramm für die jungen Mitglieder, richtet man dieses Jahr gemeinsam am Starnberger See aus. Und
auch eine gemeinsame Ausbildung „Rettungsschwimmabzeichen im Freigewässer“ ist in Planung. „Es war also der erste, aber sicher nicht der letzte gemeinsame Wachtag am Starnberger See, die drei Teilnehmer diesmal waren nur die Vorhut für kommende Termine.“ – da sind sich Mathias Feichtbauer, Vorsitzender, und Robert Klingel, Leiter Einsatz der DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen, mit Markus Bierbaum, dem technischen Leiter der DLRG Haar, einig.

Kategorie(n)
Vorstand/Vorstandschaft, Allgemeines, Leitung Einsatz

Von: Mathias Feichtbauer

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Mathias Feichtbauer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden